In diesem Artikel lernst Du, wie Insurgo E-Mails versendet und was Du dabei beachten musst.

Es gibt verschiedene Stellen in Insurgo, an denen E-Mail-Adressen (inkl. SMTP-Einstellungen) hinterlegt werden können:

  1. Auf Benutzer-Ebene

  2. Auf Admin-Ebene

Benutzer-Ebene

Im Benutzerprofil kannst Du unter Profil > E-Mail eigene SMTP-Daten hinterlegen (hier: max.mustermakler@testmakler.io). Dies ist der Standardweg und bedeutet, dass jeder Mitarbeiter der Subdomain E-Mails mit einer eigenen E-Mail-Adresse versendet.

Admin-Ebene

Administratoren können unter Administration > E-Mail allgemeine SMTP-Daten hinterlegen. In diesem Fall werden alle E-Mails der Subdomain von der gleichen E-Mail-Adresse versendet (hier: admin@testmakler.io).

zentrale Absenderadresse

Wenn Du willst, dass alle E-Mails von einer abweichenden E-Mail-Adresse versendet werden (hier: service@testmakler.io anstatt admin@testmakler.io), können Admins diese im Bereich Administration > E-Mail als "zentrale Absenderadresse" hinterlegen:

Wichtig: Bei der zentralen Absenderadresse muss es sich um eine E-Mail-Adresse handeln, die in Deinem E-Mail-Dienst mit demselben SMTP-Zugang korrekt hinterlegt ist (bspw. als "Alias") und zu deren Verwendung Du berechtigt bist. Ist das nicht der Fall, kann es Probleme bei der Zustellung Deiner E-Mails geben.

❗️ Hinweis: Für manuell versendete E-Mails greift der SMTP-Server auf Admin-Ebene nur, wenn auf Benutzer-Ebene kein SMTP-Server eingerichtet ist.

Prioritäten

Es stellt sich die Frage, welche E-Mail-Adresse Insurgo zum Versenden von E-Mails benutzt. Dafür gibt es klare Prioritäten:

War diese Antwort hilfreich für dich?